Neues Online-Portal: Dazu gehören – Integration in Bayern

Dieses neue Online-Portal für Einheimische und Zugewanderte „Dazu gehören – Integration in Bayern, ging Anfang Juni online. Die Plattform bietet einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten und Angebote im Bereich der Integration. Hierzu zählen Sprachkurse ebenso wie Arbeit, Schule, Bildung, Wohnen oder freiwilliges Engagement. Gleichzeitig werden grundlegende Informationen beispielsweise über das Zusammenleben in Bayern und die Notwendigkeit einer gelingenden Integration vermittelt. Außerdem ist das bayerische Portal ein zentraler Wegweiser mit vielen weiterführenden Links, vor allem auch zu regionalen Hilfs- und Unterstützungsangeboten. Das Portal steht in Deutsch, Englisch, Farsi, Arabisch und Französisch zur Verfügung

Hier der Link zum Portal: www.in.bayern.de

Vorgestellt wird es auch am Tag der Offenen Tür bei der Integrationsbeauftragten Kerstin Schreyer am 5. August 2017 von 11 bis 16 Uhr in der Prinzregentenstraße 24 in München.

Online Handbuch für Ehrenamtliche

Der Aktivkreis Markt Schwaben, die Caritas und der Helferkreis Pliening haben zusammen ein Online-Handbuch auf die Beine gestellt, das wichtige Aufgaben im Asylverfahren in Form von Schritt-für-Schritt- Anleitungen Ehrenamtlichen zugänglich macht. Dabei sind für den jeweiligen Schritt die dafür nötigen Unterlagen oder erläuternden Dokumente verlinkt. So ist bspw.das Vorgehen bei Erhalt eines Ablehnung Bescheides so dargestellt, dass der Ehrenamtliche in die Lage versetzt wird, dem Flüchtling seine Möglichkeiten aufzuzeigen, so dass er eine Entscheidung treffen kann. Dazu kommen bspw. Vorlagen für Musterklagen, die verlinkt sind. Ein großer Teil des Handbuches beinhaltet ein Portal zum Familien Nachzug, wo wir versuchen, tagesaktuelle Informationen zu den verschiedenen Botschaften zu ermöglichen. 

Das Online-Handbuch kann unter diesem Link aufgerufen werden:

Link Online-Handbuch

Vielen Dank an die Autoren des Handbuches.

Tahrib – Die unendliche Reise

Tahrib - Die unendliche Reise

© BR Fernsehen 2016 Deutschland

seit mittlerweile knapp 3 Jahren arbeitet das UFA-lab an einem Dokumentarfilm, der Geflüchtete Menschen auf ihrem Weg von der Heimat nach Europa porträtiert.
Nun ist der Film „Tahrib – Die unendliche Reise“ fertig und wird am Dienstag, den 29.11. um 23:50 im Bayrischen Rundfunk ausgestrahlt.

Die Website dazu ist voraussichtlich ab Montag (28.11.) Mittags online.

Mehr über den Film kann man auf der Internetseite des Bayerischen Rundfunks nach lesen.

 

 

Hilfen für Helfer

Liebe Helferinnen und Helfer,

unter helferhilfe.online finden Sie ab sofort eine Übersicht von wichtigen Informationsquellen. Hier findet jeder Arbeitskreis hilfreiche Informationen, von Freifunk bis Jobsuche. Von einem Spendenverwaltung-Tool bis zu einem Softwareanbieter für „Dienstpläne“ und vieles mehr.

Die Sammlung von kostenlosen Hilfen für Helfer wird laufend erweitert.

Tag der offenen Tür in der ehemaligen „Post“

Hallo liebe Helferinnen und Helfer,

vielleicht haben Sie es ja schon im „Landsberger Tagblatt“ gelesen.

Tag der offenen Tür in der ehemaligen „Post“

Der ehemalige Gasthof zur Post in Greifenberg wird voraussichtlich ab 25. Juli mit Asylbewerbern belegt. Für alle interessierten Bürger findet in Abstimmung mit der Gemeinde am Donnerstag, 21. Juli, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der neuen Unterkunft ein „Tag der offenen Tür“ statt, teilt das Landratsamt mit. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Asylangelegenheiten werden mit dabei sein und für Fragen zu Verfügung stehen. „Tag der offenen Tür in der ehemaligen „Post““ weiterlesen

Mobile Münchner Flüchtlingshilfe

Die Mobile Münchner Flüchtlingshilfe bringt Güter und Helfer an aktuelle Brennpunkte innerhalb Europas – z.B. auf der Balkanroute bis hinunter an die mazedonisch/griechische Grenze. Zurzeit ist die Mobile Münchner Flüchtlingshilfe auch im französischen Dünkirchen (Flüchtlingscamp) aktiv. „Mobile Münchner Flüchtlingshilfe“ weiterlesen

Neuigkeiten aus dem Landratsamt

Liebe Helferinnen und Helfer,

Das Landratsamt Landsberg am Lech hat seit 1. April 2016 die soziale Betreuung der Asylsuchenden mit eigenem Personal übernommen. Auch die Ehrenamtskoordination – bisher angesiedelt beim BRK Landsberg – wird  durch zwei Mitarbeiter des Landratsamtes fortgeführt. Die monatlichen Newsletter können hier nachgelesen werden, der aktuellste erscheint immer an oberster Stelle.

Brief der Neuigkeiten Nr. 11 | Februar 2017


Viel Spaß beim Lesen!

BRK – Newsletter

gerne veröffentlichen wir in diesem Beitrag die aktuellen Newsletter des Roten Kreuzes Landsberg/Lech.

Mit der Ausgabe 9 verabschiedet sich das BRK, da die  Asylbetreuung  ab April 2016 durch das Landratsamt geleistet wird.

Aktuelle Informationen des Roten Kreuzes Landsberg finden sich auch auf dieser Seite.