DIE SchlaUen LEHRMATERIALIEN

Es gibt eine neue SchlaU-Materialreihe. Den Auftakt macht der SchlaU – Lernordner  Deutsch als Zweitsprache – Alphabetisierung für Jugendliche und junge Erwachsene“.  Mit diesem Lehrwerk, in dem jahrelange SchlaU-Unterrichtspraxis steckt, möchten wir mehr jungen Geflüchteten den Einstieg in das deutsche Bildungssystem ermöglichen.  Der Ordner ist ab sofort – in der ersten Auflage kostenfrei – über die SchlaU – Werkstatt für Migrationspädagogik erhältlich.  Alle Fragen rund um den Ordner und den Bestellprozess, finden Sie hier.

Herzliche Grüße,

das Team der SchlaU – Werkstatt für Migrationspädagogik

Hier geht es zur Bestellung

 Praxiserprobt 
Die SchlaU-Lehrmaterialien richten sich an neuzugewanderte und im Speziellen geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene. Alle Inhalte sind in enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und SchülerInnen der SchlaU-Schule entstanden und orientieren sich an den Lebensalltagen von jungen Erwachsenen (mit Fluchterfahrung).

Kreativ 
Das innovative Ordnersystem ist im Klassenverbund oder in der Einzelbetreuung flexibel einsetzbar. Es bietet eine umfangreiche Grundlage für gelungene Alphabetisierungsarbeit. Lebensnahe Themen, jugendliche Illustrationen, variantenreiche Aufgabentypen und online verfügbare Zusatzmaterialien bieten die Möglichkeit, die Freude am Lernen zu entdecken und Sprache zielgerichtet zu erarbeiten.

Ganzheitlich 
Das Lehrmaterial baut auf einem ganzheitlichen Methodenkonzept auf, das neben dem Buchstabenerwerb besonderen Wert auf Phonetik und Grafomotorik legt, die Grundkenntnisse der deutschen Alltagssprache vermittelt und erste Grammatik vermittelt. Alltagsweltlich orientierte Inhalte fördern ein motiviertes und sinnhaft-angewandtes Lernen.

Zielorientiert 
Der SchlaU-Lernordner für Alphabetisierung ist der Grundbaustein einer umfassenden Materialreihe „Deutsch als Zweitsprache für Jugendliche und junge Erwachsene”. Die Inhalte bauen kleinschrittig aufeinander auf, um einen gesicherten Schriftspracherwerb zu gewährleisten und um einen gelingenden Bildungsspracherwerb vorzubereiten.

Über die SchlaU – Werkstatt
Die SchlaU – Werkstatt für Migrationspädagogik ist das Forschungs-, Schulentwicklungs-, Lehrwerks- und Weiterbildungs-Institut des Trägerkreis Junge Flüchtlinge e.V. Entstanden aus der 16-jährigen Bildungspraxis der SchlaU-Schule arbeiten wir im engen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis an aktuellen pädagogischen und gesellschaftskritischen Fragestellungen, mit dem Ziel, mehr Bildungsgerechtigkeit für junge geflüchtete Personen schaffen und Zugangsbarrieren abzubauen.

SchlaU – Werkstatt für Migrationspädagogik
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

Organisation & Kontakt

Hier finden Sie unsere Organisation und die passenden Ansprechpartner aus unserem Helferkreises Asyl Greifenberg.

[Stand 2016-01-16]
hkag-kontakt-2016

AK Organisation AK Paten AK Spenden AK Deutsch AK Jobs AK Logistik AK ITK

AK Organisation & Gesamtkoordination

Verantwortlich für das gute Gelingen der gemeinsamen Arbeit, Ansprechpartner für die Gemeinde, Behörden und Sozialen Dienste:
Koordination Monika Metzger, Natalia Ritzkowsky,  Jan Veira
organisation[at]helferkreis-greifenberg.de

Arbeitskreis Patenschaften

Verantwortlich für die persönliche Betreuung und Kontakte;
bitte wenden Sie sich an die Gesamtkoordination
organisation[at]helferkreis-greifenberg.de

Arbeitskreis Deutschunterricht

Verantwortlich für die Sprachförderung und kulturellen Eigenheiten
Koordination Eva Römer, Stellvertretung Ursula Grein und Barbara Günther-Resch
ak-deutsch[at]helferkreis-greifenberg.de

Arbeitskreis Beschäftigung & Jobs

Verantwortlich für die Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt und Beschäftigung
Koordination Dagmar Fey, Stellvertretung Maximilian Stichling
ak-jobs[at]helferkreis-greifenberg.de

Arbeitskreis Sach- und Finanzspenden

Verantwortlich für die finanzielle Ausstattung und z.B. der Betrieb einer Kleiderkammer
Koordination Nicole Kokossulis, Stellvertretung Claudi Rennig-Linke
ak-spenden[at]helferkreis-greifenberg.de

Arbeitskreis IT & Kommunikation

Verantwortlich für interne und externe kommunikationstechnische Lösungen
& die Pressearbeit
Koordination Bettina Burger, Barbara Leising, Lothar Strobl.
Bitte nutzen Sie unser Ticketsystem
ak-itk[at]helferkreis-greifenberg.de

Landkreis Landsberg/Lech

Siehe Sozialbetreuung des Roten Kreuzes
Kümmerer NN

Gemeinderat Greifenberg

Beauftragter für Asyl Werner Maus, Stellvertretung  Tanja Lackner.