Bilanz nach einem Jahr Ehrenamt

Es ist vollbracht: Über ein Jahr haben wir nun schon unsere Gäste im „Camp Greifenberg“ in der ehemaligen Post bei uns. Eine lange Zeit, in der zunächst nur ein Helferkreis mit nominell 100 Helfern in Aktion trat. Eine Zeit mit viel Arbeit. Unser Paten mussten so manchen Berg von Papieren bezwingen und durften sich durch so manche Sprachbarriere nicht entmutigen lassen.
Eine sehr intensive Zeit, in der es galt, junge und teilweise ob des Erlebten zutiefst verunsicherten Menschen eine Idee deutscher Gastfreundschaft des Begriffs Heimat und ein Zuhause zu geben.
Dieses Zuhause galt es einzurichten,genauso wie Kleidung zu besorgen, Haushaltswaren, Bettwäsche sowie Dinge des täglichen Lebens. „Bilanz nach einem Jahr Ehrenamt“ weiterlesen

Only human – Leben. Lieben. Mensch sein

Schutz durch Information

Ganz im Sinne der Maxime „Wissen schützt“ beschäftigt sich die interaktive Ausstellung „Only human – Leben. Lieben. Mensch sein“ auf drei Säulen mit den Themenbereichen Frauen- und Männergesundheit, HIV und weiteren sexuell übertragbaren Krankheiten sowie Beziehungen und Geschlechterrollen. Die Ausstellung vermittelt so sensibel wie möglich und so konkret wie nötig tabuisierte Inhalte. Auf Bildtafeln, in Filmen, Computerspielen und Apps zeigt sie in der ersten Säule:Aushang Only human „Only human – Leben. Lieben. Mensch sein“ weiterlesen

Praktika in der Wasserwirtschaft

das bayerische Landesamt für Umwelt koordiniert für Flüchtlinge Praktika in der Wasserwirtschaft. Praktikumsstellen hierfür sind die 17 bayerischen Wasserwirtschaftsämter sowie kommunale Wasserbetriebe.

Was bringt das Praktikum?

Das Programm ermöglicht den persönlichen Erfahrungsstand einzuschätzen. Sie qualifizieren sich mit dem neu gewonnenem Wissen und praktischer Anwendung. Im Praktikum lernen Sie von Experten der Wasserwirtschaft. Darüber hinaus können Sie Kontakte zu Unternehmen knüpfen, die mit unserer Verwaltung zusammen arbeiten. Mit Abschluss des Praktikums erhalten Sie ein Zeugnis, das für Ihr weiteres Berufsleben hilfreich sein kann.

Notwendige Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieur- / Umweltingenieurwesen, Naturwissenschaften oder vergleichbare Studienabschlüsse,
  • Sprachniveau mindestens A2 in Deutsch nach dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprache,
  • Herkunft aus internationalen Krisenregionen, wie dem Nahen oder Mittleren Osten,
  • anerkannter Aufenthaltsstatus in Deutschland,
  • fester Aufenthaltsort in Bayern.

Wie ist der Ablauf?

Nach Eingang und positiver Prüfung Ihrer Unterlagen versuchen wir Ihnen einen Praktikumsplatz an einem Wasserwirtschaftsamt in Ihrer Nähe zu organisieren.

Das Praktikum hat eine Dauer von maximal drei Monaten. In dieser Zeit wollen wir Ihnen alle Aufgabenbereiche der bayerischen Wasserwirtschaftsverwaltung vorstellen; nach Möglichkeit beinhaltet das auch Aufenthalte bei kommunalen Wasserbetrieben. Zum konkreten Ablauf erhalten Sie einen individuell erstellten Ausbildungsplan.
Eine Vergütung kann leider nicht erfolgen.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier: Link Bayerisches Landesamt für Umwelt

Neuigkeiten aus dem Landratsamt

Liebe Helferinnen und Helfer,

Das Landratsamt Landsberg am Lech hat seit 1. April 2016 die soziale Betreuung der Asylsuchenden mit eigenem Personal übernommen. Auch die Ehrenamtskoordination – bisher angesiedelt beim BRK Landsberg – wird  durch zwei Mitarbeiter des Landratsamtes fortgeführt. Die monatlichen Newsletter können hier nachgelesen werden, der Aktuellste erscheint immer an oberster Stelle.

Brief der Neuigkeiten Nr. 19 | Oktober 2017


Viel Spaß beim Lesen!

Ein Jahr als Pate

Was auf einer Gartenparty zufällig begann und zu einer Bereicherung meines Lebens wurde: Die Patenschaft für drei junge, afghanische Männer.

Letztes Jahr im Sommer, als unser altes Wirtshaus Wahlheimat für junge Männer aus Afghanistan und Syrien wurde, gab es im alten Biergarten eine schöne Kennenlernen- Party zwischen Helfern und Flüchtlingen. Mir war da noch nicht klar, wie genau ich helfen wollte. Vielleicht eine Stunde pro Woche, so viel Zeit wollte ich investieren, in der ich einen Sportkurs anbiete? Aber erstmal Kennenlernen dachte ich. „Ein Jahr als Pate“ weiterlesen

Rundfunkbeitrag: Infomaterial für Asylbewerber und Asylberechtigte

Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

ARD, ZDF und Deutschlandradio haben eine weitere Informationsoffensive zum Thema Rundfunkbeitrag gestartet. Ziel ist es, Flüchtlingshelfer stärker in der Beratung zu unterstützen – also Kommunen, Verbraucherzentralen, gemeinnützige Einrichtungen und ehrenamtliche Helfer.

Der Grundgedanke: Obwohl Asylbewerber und Asylberechtigte in der Regel keinen Rundfunkbeitrag zahlen müssen, bekommen sie in vielen Fällen Post vom Beitragsservice –wissen aber nicht immer, was zu tun ist. Hier setzt der Flyer an und erklärt leicht verständlich in acht Sprachen, was die nächsten Schritte sind. „Rundfunkbeitrag: Infomaterial für Asylbewerber und Asylberechtigte“ weiterlesen

Interkultureller Kalender für das Schuljahr 2017/2018

Rechtzeitig zum Ende der Sommerferien in Bayern und zum Beginn des neuen Schuljahres erscheint wieder der interkulturelle Kalender der Integrationsbeauftragten für das Schuljahr 2017/2018. Der Kalender enthält die wichtigsten Feiertage ausgewählter Religionen und zusätzlich die Feiertage die der Bund für Geistesfreiheit (in Bayern als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt) mitgeteilt hat.

Zur Bestellung schicken Sie eine E-Mail mit gewünschter Stückzahl und Zustellanschrift an integrationsbeauftragte@stk.bayern.de.

Der Versand erfolgt kostenlos.

Der Kalender steht auf der Homepage der Integrationsbeauftragten zum Download bereit: Download Link

 

Mieterqualifizierung – Neusäßer Konzept

Asylbewerber mit Bleiberecht haben ein  großes Problem bei der Wohnungssuche.

Dies hat vielfältige Ursachen, manche liegen auch in der fehlenden Vorbereitung der suchenden zukünftigen Mieter. Bedenken von Vermietern gegenüber geflüchteten Personen hinsichtlich fehlender Grundkenntnisse von Regeln und Pflichten, wie Mülltrennung, Hausordnung, Ruhestörung u.v.m. müssen oft entkräftet werden. „Mieterqualifizierung – Neusäßer Konzept“ weiterlesen

Weiterführende Literatur und hilfreiche Links

© Entworfen durch Freepik
Auf dieser finden Sie weiterführende Links & Downloads rund um das Thema Flüchtlingshilfe und die Arbeit mit Flüchtlingen.

Refugees, please look here.

Als HelferIn mitarbeiten können oder spenden

Direkt zu den Bereichen springen
Allgemeine Grundlagen für Helfer
Vertiefendes Material
Schwerpunkt Patenschaften
Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache
Schwerpunkt Beschäftigung und Jobs
Informationen für Spender

Allgemeine Grundlagen für Helfer

Jobs für geflüchtete Menschen

Die Internet – Platform jobbörse.de  unterstützt Flüchtlinge dabei eine passende Arbeitsstelle in Deutschland zu finden und führt Arbeitgeber und geflüchtete Menschen in der Jobbörse zusammen.
In der Bewerberdatenbank befinden sich bereits über 1.700 registrierte Flüchtlinge, die unterschiedliche Qualifikationen und die notwendigen Voraussetzungen für die Aufnahme einer Arbeit mitbringen. „Jobs für geflüchtete Menschen“ weiterlesen